Ausweg aus der Gewaltspirale

Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit

– sie ist ein Verstoß gegen das Recht des Menschen auf körperliche und seelische Unversehrtheit. Kinder sind von häuslicher Gewalt grundsätzlich mitbetroffen.

Täterarbeit im Kontext häuslicher Gewalt dient dem Opferschutz und gibt Tätern und Täterinnen die Chance, gewaltfreie Handlungskompetenzen zu erlernen und diese zu erweitern.
 
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind Sozialpädagog_Innen und systemische Therapeut_Innen und haben dem Arbeitsfeld entsprechende Zusatzausbildungen. Sie haben ein respektierende Grundhaltung gegenüber den teilnehmenden Personen, lehnen jedoch die von ihnen ausgeübte Gewalt ab.
 
ESCAPE Dresden arbeitet nach den Standards der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt und ist in regionalen und überregionalen Netzwerken und Arbeitskreisen gegen häusliche Gewalt engagiert.